fr32k.de_hosted_on_asteroids| Start | Android | Kontakt |

Connectivity Check Service

Firefox und Thunderbird Captive Portal Check: 200-HTTP-Antwort von detectportal.fr32k.de

Wenn Ihr euren Webbrowser Mozilla Firefox oder Mailclient Mozilla Thunderbird startet, wird versucht, festzustellen, ob die beim Start verfügbare Netzwerkverbindung über ein Captive-Portal erfolgt. Wenn Ihr den WLAN-Service eines Hotels, einen kostenlosen WLAN-Hotspot eines Restaurants oder eines anderen Unternehmens verwendet, wird beim ersten Öffnen deines Browsers/Mailclients möglicherweise eine Webseite angezeigt, auf der Ihr aufgefordert werden, den Nutzungsbedingungen zuzustimmen. Eine akzeptable Nutzungsrichtlinie, oder um einige Authentifizierungsinformationen bereitzustellen, z.B. Deinen Namen und die Zimmernummer für ein Hotel, oder um Zahlungsinformationen bereitzustellen, wenn Ihr auf einen drahtlosen Dienst zugreift, der nicht kostenlos ist. Ihr werdet nicht in der Lage sein, anderswo im Web zu surfen, zumindest nicht so einfach, bis Ihr die Anforderungen/Bedingungen erfüllt habt, die auf der Seite des Captive-Portals angegeben sind. Firefox/Thunderbird ermittelt, ob eine Einschränkung für das Captive-Portal vorliegt, indem es versucht, die Datei success.txt von http://detectportal.firefox.com/success.txt herunterzuladen (in dieser Datei ist nur ein Wort enthalten, das Wort "success"). Wenn diese Datei erfolgreich abgerufen werden kann, kann davon ausgegangen werden, dass Ihr nicht durch ein Captive-Portal eingeschränkt seid. Mit dieser Anfrage übermittelt Ihr System Informationen zur IP-Adresse des Anschlusses, dem Zeitpunkt des Internet-Zugangs und welche browser engine aktuell verwendet wird an Akamai.

Firefox Anpassen

Erweiterte Konfiguration öffnen: about:config
Filter: captive
Wert: captivedetect.canonicalURL ändern in http://detectportal.fr32k.de/success.txt

Thunderbird Anpassen

Erweiterte Konfiguration öffnen: Bearbeiten -> Einstellungen -> Erweitert -> Konfiguration bearbeiten
Filter: captive
Wert: captivedetect.canonicalURL ändern in http://detectportal.fr32k.de/success.txt

Referenz: Mozilla QA/Captive Portals


Android Captive Portal Check: 204-HTTP-Antwort von captiveportal.fr32k.de

Jedes Mal wenn sich euer Android-Gerät mit einem WLAN verbindet, führt das System einen Captive Portal Check durch. Android will damit sicherstellen, dass euer Gerät vom Access-Point nicht nur eine IP-Adresse erhalten hat, sondern tatsächlich auch Ziele im Internet erreichen kann. Notwendig ist das bspw. zur Erkennung von Portalseiten von WLAN-Hotspots (zum Beispiel in Hotels). Android sendet zur Prüfung eine Anfrage an die Adresse connectivitycheck.gstatic.com. Ist die Anfrage erfolgreich bzw. wird mit dem HTTP Response-Code 204 beantwortet, besteht Zugang zum Internet. Mit dieser Anfrage übermittelt das System Informationen zur IP-Adresse des Anschlusses, dem Zeitpunkt des Internet-Zugangs und welcher Browser aktuell verwendet wird an Google.

Blockiert ihr diese Anfrage an Google via AFWall+ oder an einer anderen Stelle in eurem Netzwerk erscheint beim WLAN-Symbol in der Android-Menüleiste ein kleines Kreuz. Abhängig von der Android-Version wird auch noch eine Meldung erscheinen, dass kein Internet zu Verfügung steht. Gerade datenschutzbewusste Nutzer wollen allerdings nicht jedesmal einen Ping an Google versenden, wenn sie online gehen. Dafür gibt es nun eine Lösung, die auf gerooteten und nicht-gerooteten Geräten funktioniert.

Android Anpassen

Verbindet das Gerät via USB-Kabel mit eurem Rechner und aktiviert ADB für den Vorgang. Über ein Terminal am Rechner setzt ihr anschließend folgende Befehle ab:

LineageOS 14.x (Android Nougat 7.x)

adb shell 'settings put global captive_portal_http_url "http://captiveportal.fr32k.de"'
adb shell 'settings put global captive_portal_https_url "https://captiveportal.fr32k.de"'

Ab LineageOS 15.x (Android Oreo 8.x)

adb shell 'settings put global captive_portal_http_url "http://captiveportal.fr32k.de"'
adb shell 'settings put global captive_portal_https_url "https://captiveportal.fr32k.de"'
adb shell 'settings put global captive_portal_fallback_url "http://captiveportal.fr32k.de"'
adb shell 'settings put global captive_portal_other_fallback_urls "http://captiveportal.fr32k.de"'

Ob die URLs wie gewünscht angepasst wurden könnt ihr mit folgenden Befehlen prüfen:
adb shell 'settings get global captive_portal_http_url'
adb shell 'settings get global captive_portal_https_url'

Ausgabe:
http oder https://captiveportal.fr32k.de

Anpassung rückgängig machen

adb shell 'settings delete global captive_portal_http_url'
adb shell 'settings delete global captive_portal_https_url'

Referenz: Kuketz Android Captive Portal Check